Google Maps für Blackberry in Version 4

Google hat Google Maps für Blackberry in Version 4 veröffentlicht. Das Update bringt einige neue Funktionen, zum Beispiel eine Suche per Sprache, dies vorerst jedoch nur in Englisch. Über die Sprachsuche ist es möglich eine Adresse, Ort oder interessante Punkte in den Blackberry zu sprechen, Google Maps versucht das Ergebnis auf der Karte auszugeben.

Google Buzz gibt es als Buzz-Layer bereits für Symbian S60 und Android, mit dem Update wurde der Layer auch auf Blackberry erweitert. Über die Funktion können aus dem Kartendienst heraus Buzz-Nachrichten oder Fotos versendet werden. Sofern es der Nutzer erlaubt wird die aktuelle Position angezeigt.

Ist ein Nutzer mit seinem Google Account eingeloggt und die Suchhistory aktiviert zeigt die Sucheingabe Vorschläge welche sich auf vergangene Eingaben beziehen. Nach der Anmeldung stehen zudem markierte Suchergebnisse zur Verfügung, neue Markierungen werden mit dem Account synchronisiert.

Auch in den Google Maps gibt es verschiedene Lab-Funktionen, also Funktionen welche sich noch in einer Testphase befinden oder von Google Entwicklern in der freien Zeit entwickelt wurden. Als Lab-Funktion gibt es zum Beispiel einen Layer mit Geländeinformationen für Wanderer.

Wird eine Position auf der Karte gewählt stehen Daten zu Unternehmen und Geschäften der Umgebung bereit, außerdem gibt es eine Feedback-Funktion mit der Nutzer Fehler oder Branchenverzeichnisse melden können.

Die neue Version von Google Maps steht über die URL http://m.google.com/maps bereit und kann darüber geladen werden. Außerdem steht ein Update für den Blackberry Enterprise Server bereit um Telefone mit Blackberry OS 5.0 zu unterstützen.

Über den Artikel

Tobias A.

Autor Information

Tobias verwendete bereits Mobiltelefone mit Symbian, Windows Mobile und Blackberry, und ist nun bei iPhone und iPad angelangt.